Alte Fahnen restaurieren – Traditionen erhalten

Bild: barockschloss / Flickr / CC BY-SA 2.0

Einmal gekauft, ein paar Mal genutzt, und dann ab in die Tonne. Die modernen Zeiten bieten viel Positives, haben aber leider auch einige negative Seiten. Sie sind sehr schnelllebig, nichts hält mehr für sehr lange, und wird dann einfach ausgetauscht. Wozu Löcher in den Socken stopfen, wenn man sie auch einfach in den Müll werfen und neue kaufen kann? Oft gibt es neue Sachen auch bereits so günstig, dass sich eine Reparatur gar nicht lohnt. Technische Geräte werden beispielsweise mittlerweile so günstig angeboten, dass eine Reparatur teurer ist als der Neukauf. Erfreulicherweise gibt es aber noch immer Dinge, die nicht einfach entsorgt werden. Zu diesen Dingen gehören alte Fahnen, beispielsweise Vereinsfahnen aus vergangenen Jahrhunderten. Zu diesen Zeiten war es absolut üblich, dass jeder Verein über eine eigene Fahne verfügte. Selbstverständlich stand den Vereinen damals noch nicht die moderne Fahnenversion zur Verfügung, die aus günstigem Stoff hergestellt und ganz einfach bedruckt wird. Damals wurden alle Fahnen in Handarbeit selbst hergestellt. Selbstverständlich ist der Unterschied zu den heute hergestellten Fahnen immens. Die Fahnen wurden liebevoll genäht und dann bestickt. Die Qualität war so gut, dass die Fahnen ohne Probleme viele Jahre überstehen konnten, ein Austausch war nicht notwendig. Da aber nichts ewig hält, sind auch bei diesen Fahnen irgendwann die Zeichen der Zeit ersichtlich.

Fahnen restaurieren – Traditionen bleiben

Mit der Zeit beginnen sich diese Fahnen aufzulösen. Es entstehen Löcher, und das Material kann auch ausflocken. Dass die Fahne dann nicht mehr schön aussieht, kann sich jeder vorstellen. Einfach wegwerfen und eine neue kaufen ist allerdings auch keine Option, das verbietet alleine die Tradition. Zum Glück gibt es aber Menschen, die in der Lage sind, solch alte Fahnen zu restaurieren. Zwar steht Vereinen oft nicht das dafür notwendige Geld zur Verfügung, allerdings gibt es immer edle Spender, die bereit sind, dafür Geld zu geben. Viele Veranstaltungen finden heute statt, nur um Geld für solche Aktionen zu sammeln. Ist die Fahne erst einmal restauriert, wird sie wieder viele Jahre lang gut aussehen, und wenn es nur dafür ist, um in einem Heimatmuseum an die vergangenen Zeiten zu erinnern. Auch in der schnelllebigen Zeit gibt es noch Menschen, die Traditionen zu schätzen wissen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top