Triflag und Beachflag

Zu wenig Aufmerksamkeit? Triflag und Beachflag

Es ist nicht aufzuhalten: Immer mehr Unternehmen verlagern sich ins Internet, um dort Werbung für sich selbst die Produkte und/oder Dienstleistungen zu machen. Ohne eine eigene Webseite oder einem Online-Shop geht es in der heutigen Zeit nicht mehr. Dies funktioniert zum größten Teil auch sehr gut, doch sollte dabei nicht vergessen werden auch das eigene Filialgeschäft nicht zu vernachlässigen. Denn bei einigen Firmen recht es bei Weitem nicht aus, lediglich die Aufmerksamkeit im World Wide Web zu bekommen. Kraftfahrzeuge, Immobilien aber auch größere Elektrogeräte werden zumeist noch im „gewöhnlichem“ Handel erstanden. Zwar werden im Internet Informationen eingeholt, doch ein neues Auto wird bei Händler zur Probe gefahren und auch dort wird in fast allen Fällen der Vertrag gemacht. Und sicherlich wird niemand ein Haus über das WWW kaufen.

Mit der Aluart Triflag und Beachflag ziehen Sie Blicke auf Ihr Geschäft

Im Internet werden Sie bzw. Ihre Webseite leicht über eine Suchmaschine gefunden. Im richtigen Leben haben Sie das Branchenbuch. Aber ebenso haben Sie dort die perfekte Gelegenheit mit mobilen Werbemitteln wie die Aluart Beachflag oder die Aluart Triflag auf sich bzw. auf Ihr Ladengeschäft aufmerksam zu machen. Die auffälligen Formen dieser beiden mobilen Werbemittel sorgen dafür, dass die Blicke der potenziellen Kunden an Ihrer Unternehmensfahne hängenblieben. Nutzen Sie also Ihre Chance, den Mitbewerbern einen Schritt voraus zu sein – denn während sich alle auf das Web konzentrieren, werden sich Ihre Kunden im „echten“ Leben mit der Aluart Beachflag und der Triflag auf Sie konzentrieren!

1 Kommentar zu „Zu wenig Aufmerksamkeit? Triflag und Beachflag“

  1. Pingback: Welche Fahnenarten an den Mast? - Aluart AG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top