Fahnenmasten diebstahlsicher

Verbot von Werbefahnen – Händler sind besorgt

In vielen Städten kann man sie sehen – Fahnen. Sie sind oft in den Fußgängerzonen zu finden, und das in ganz unterschiedlichen Ausführungen. Entweder hängen sie an einem hohen Fahnenmast, oder sie werden immer wieder an einem anderen Ort aufgestellt, beispielsweise mit einem mobilen Mast. Nicht nur die Einzelhändler sind sehr von dieser Werbemöglichkeit angetan, auch die Kunden finden die Idee sehr gut. Schließlich zeigen die Werbefahnen eindrucksvoll, wo etwas Interessantes zu finden ist, und wo es vielleicht gerade ein Sonderangebot gibt. Allerdings gibt es mittlerweile in immer mehr Städten Probleme mit diesen Fahnen. Den Verantwortlichen in den Behörden sind Werbefahnen neuerdings ein Dorn im Auge. Zu viel, zu bunt, und angeblich verschandeln sie das Bild der Stadt. In vielen Städten hat dies bereits Ausmaße angenommen, dass Händler um ihre Existenz fürchten müssen. Viele Läden leben praktisch davon, dass ihre Werbefahnen neue Kunden ins Geschäft locken. Wenn diese Möglichkeit nicht mehr zur Verfügung steht, könnten Unternehmer in ernste Schwierigkeiten geraten. Viele Händler befürchten, ohne diese weithin gut sichtbare Werbung gar nicht mehr wahrgenommen zu werden.

Verbot aus heiterem Himmel

Für viele Händler kommt ein solches Verbot sehr überraschend. Oft ist es so, dass die Stadt zwar angekündigt hat, über eine Verringerung der Fahnen nachzudenken, die Händler dann aber vor vollendete Tatsachen gestellt wurden. Sie wurden nicht einmal schriftlich informiert. Ein Argument ist sehr häufig, dass die Innenstadt attraktiver werden soll, indem man die Werbung nicht zu dominant werden lässt. Dass sehr viele kleine Händler aber von diesen Werbefahnen leben, scheint die Verantwortlichen nicht wirklich zu interessieren. Um ihre Interessen zu wahren, rufen in vielen Städten die Händler mittlerweile dazu auf, den Versuch eines Kompromisses mit den Behörden zu starten. Sicherlich sollte eine Fußgängerzone nicht zu einer reinen Werbefläche mutieren, so dass die Schönheit der Innenstadt dabei untergeht. Dennoch sollte auch daran gedacht werden, dass die Händler auf sich aufmerksam machen müssen, und Fahnen sind nun einmal die beste Möglichkeit dafür.

Foto: aluart.com

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar