Ein Kurbel Fahnenmast – einfache Bedienbarkeit und sicher gegen Diebstahl

Vielleicht hat man nur den Eindruck, dass gerade in der Vorweihnachtszeit mehr Fahnen an Masten zu sehen sind als gewöhnlich, aber in den meisten Fällen ist es wirklich so. Fahnenmasten haben sich schon lange einen Namen gemacht als optimaler Werbeträger. Und die Weihnachtszeit ist nun einmal die verkaufsstärkste Zeit des ganzen Jahres. Kein Wunder also, dass gerade im November und Dezember sehr viele Einzelhändler Fahnen nutzen, um auf ihre Angebote aufmerksam zu machen. Nur so können sie auch wirklich viele Menschen erreichen, die sonst vielleicht an dem Geschäft vorbei gegangen wären. Zudem werden auch viele Kunden, die den Mast samt der Fahne von weitem sehen, erst einmal in Richtung des Geschäfts gelockt. Schon hat der Fahnenmast wieder einmal die Wirkung erreicht, für die er so geschätzt wird.

Optimal geeignet für öffentliche Bereiche

Fahnenmasten in öffentlichen, sehr belebten Bereichen sind zwar gute Werbeträger, aber sind auch immer der Gefahr von Diebstahl ausgesetzt. So manch ein Firmeninhaber ist schon einmal morgens zu seinem Geschäft gekommen und stellte fest, dass seine Fahne über Nacht entwendet wurde. Mit einem Kurbel Mast kann diese Gefahr auf ein absolutes Minimum reduziert werden. Diese Modelle wurden speziell dafür konstruiert, um in belebten Bereichen eingesetzt zu werden, so wie in Einkaufsstraßen und Fußgängerzonen. Kurbel Masten verfügen über eine Hissvorrichtung, die innen liegt. Dadurch ist es fast unmöglich, die Fahne zu stehlen. Natürlich ist es auch möglich, die Fahne einfach jeden Abend abzunehmen. Jeden Abend einholen, und morgens wieder hissen – das hört sich nach sehr viel Arbeit ist. Ist es aber nicht, zumindest nicht mit einem Kurbel Fahnenmast. Es ist kein besonderer Kraftaufwand notwendig, um die Fahne zu hissen. Eine eingebaute Seilwinde macht das Hissen und Einholen der Fahne zu einem Kinderspiel. Einfach mit Hilfe der Kurbel die Fahne nach oben befördern, und dann die Kurbel abnehmen – und das war es auch schon. Einfach und sicher, nicht nur in sehr belebten Bereich.

Foto: aluart.com

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar