Aluart Service

Unfreiwilliger Fahnentausch – das kann verhindert werden

Schon von jeher gibt es Menschen, die einfach immer etwas zerstören oder entwenden müssen. Dieses Phänomen hat in der letzten Zeit sehr zugenommen. Allerdings treiben die Machenschaften dieser Leute immer interessantere Blüten. Mittlerweile scheint es nicht mehr ausreichend zu sein, Flaggen zu entwenden. Jetzt ist es Mode, die Fahne zu entwenden, und gegen eine andere auszutauschen. Dass dies nicht immer Flaggen sind, die erlaubt sind, kann man sich vorstellen. Es ist sicher keine schöne Vorstellung, morgens aufzuwachen, und an seinem schönen Fahnenmast eine Fahne zu sehen, die gegen geltendes Recht verstößt oder anderweitig anstößig ist. Des einen Freud, des anderen Leid. Nicht nur, dass man vielleicht Ärger mit dem Gesetz bekommt, für den man eigentlich gar nichts kann, auch Nachbarn können bei so etwas sehr empfindlich reagieren.

Damit man gar nicht erst Opfer eines solchen unfreiwilligen Fahnentauschs wird ist es empfehlenswert, gleich beim Kauf des Mastes auf Nummer sicher zu gehen. Am besten entscheidet man sich für einen Fahnenmast, der über eine innen liegende Hissvorrichtung verfügt. Dies erschwert den Dieben sowohl den Diebstahl der bestehenden Fahne als auch das Hissen einer anderen. Eine weitere gute Maßnahme ist der Kauf eines Türchen Masts. Dieser Mast kann verschlossen werden, so dass ein solches Vorhaben gleich im Keim erstickt werden kann. Die wenigsten machen sich die Mühe, das Schloss des Türchen Masts zu knacken. Das ist zum einen sehr aufwändig, und zum anderen auch mit Geräuschen verbunden, die man für gewöhnlich bei einer solchen Aktion nicht gebrauchen kann. Wer gleich beim Kauf auf solche Punkte achtet, wird sicherlich keine Probleme mit Menschen haben die darauf aus sind, die Fahne zu entwenden oder auszutauschen.

Foto: aluart.com

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top