Fahnenmasten

Gute Qualität sorgt für Sicherheit

Gerade erst gehisst, und schon ist sie wieder weg – Fahnen werden heute sehr oft gestohlen. Niemand weiß genau, was den Reiz eines solchen Diebstahls ausmacht. Ist es eine Mutprobe, oder haben die Diebe einfach zu tief ins Glas geschaut? Es scheint keine Taktik dahinter zu stecken, Fahnen werden scheinbar wahllos gestohlen. Oft geht ein solcher Diebstahl mit gefährlichen Kletterpartien einher, die für die Diebe auch durchaus schon einmal im Krankenhaus enden können. Ein Risiko, das viele gerne in Kauf zu nehmen scheinen. Teilweise kommt sogar rohe Gewalt zum Einsatz, um das begehrte Stück Stoff zu ergattern. Dann wird der Fahnenmast kurzerhand abgebrochen oder umgelegt. In diesem Fall hat der Besitzer nicht nur den Verlust der Fahne zu beklagen, auch der Mast ist beschädigt und muss oft ganz ersetzt werden. Das passiert allerdings für gewöhnlich nur mit Masten, die qualitativ minderwertig sind. Modelle, die aus hochwertigen Materialien gefertigt und mit einer soliden Befestigung montiert wurden, können nicht einfach so umgelegt werden. Hier zeigt sich wieder einmal, wie wichtig es ist, beim Kauf auf die Qualität zu achten.

Immer die bessere Wahl – qualitativ hochwertige Masten

Wer in der Nacht unterwegs ist, und sich wahllos eine Fahne aussucht, trägt für gewöhnlich keinen Werkzeugkasten mit schwerem Gerät mit sich herum. Oft werden solche Taten unter Einfluss von Alkohol oder Drogen begangen. Stoßen die Täter dann auf Widerstand, lassen sie in den meisten Fällen schnell davon ab, und versuchen es woanders. Einen Fahnenmast, der stabil ist und aus hochwertigen Materialien hergestellt wurde, legt niemand einfach so um. Günstige Varianten sind oft auch unzureichend gesichert, und somit leichte Beute. Daher ist es ratsam, nicht nur auf den Preis zu achten. Lieber einmal Qualität kaufen, als zehn Masten aus minderwertigen Materialien, die immer wieder zerstört werden.

Foto: aluart.com

 

Stichworte:
Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar