Fahrradabstellplatz – dafür sind Fahnenmasten nicht gedacht

Dass Fahnenmasten sehr flexibel einsetzbar sind, ist sicher keine Frage. Sie präsentieren Fahnen immer so, dass diese gut sichtbar sind, und ihre Werbebotschaft gut präsentieren können. Für gewöhnlich sind die Fahnen auch schon von weitem sichtbar, natürlich nur dann, wenn sie die passende Größe haben. Aber Fahnenmasten werden auch gerne einmal zweckentfremdet. Oft werden sie für andere Einsatzbereiche genutzt, was aber den Besitzern der Masten nicht immer recht ist. Ein Problem scheint jetzt immer mehr um sich zu greifen. Besonders Fahnenmasten, die in der Öffentlichkeit zu finden sind, und in Bereichen mit Publikumsverkehr aufgestellt wurden, werden zum Ziel. Einkaufszentren und Fußgängerzonen sind am häufigsten betroffen. Die Übeltäter, die Fahnenmasten zweckentfremden, sind in diesem Fall Fahrradfahrer. Zwar stehen überall Fahrradständer zur Verfügung, aber es erscheint den meisten Radlern wohl sicherer, ihr Rad an den stabilen Fahnenmast zu ketten. Für die Radfahrer mag dies eine gute Idee sein, aber die Besitzer des Mastes sehen das verständlicherweise ganz anders.

Probleme mit Fahrrädern in Wien

Besonders akut scheint das Problem zur Zeit in Wien zu sein. Die dortigen Ringstraßen-Galerien finden jeden Tag Fahrräder an den zu den Galerien gehörigen Fahnenmasten vor, die dort festgemacht wurden. Dass dies den Betreibern des Luxus-Einkaufszentrums nicht recht ist, kann sich bestimmt jeder vorstellen. Natürlich hätten sie die Möglichkeit, die Fahrräder einfach entfernen zu lassen. Stattdessen wird zur Zeit noch auf Kommunikation gesetzt, und auf Einsicht der Radfahrer gehofft. Mit Zetteln werden diese darauf hingewiesen, dass Fahrräder nicht an den Masten abgestellt werden dürfen. Es geht dabei nicht nur um die Optik, sondern auch darum, dass die Fahnen nicht gehisst werden kann, wenn die Fahrräder dort geparkt werden. Im Grunde genommen sollte es für jeden Radfahrer absolut klar sein, dass ein Fahrrad nicht an einem Fahnenmast abgestellt werden sollte. Allerdings scheint das nicht bei allen der Fall zu sein. Dann ist Zeit für klare Worte, und wenn das auch nicht ausreicht, werden die Fahrräder schlimmstenfalls entfernt. Auch wenn Fahnenmasten vielseitig eingesetzt werden können, sollte es nicht übertrieben werden. Als Fahrradabstellplatz sollten Fahnenmasten auf keinen Fall genutzt werden.

Foto: aluart.com

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar