Fahnenmasten – langlebig aber nicht unzerstörbar

Foto: Dennis Skley / Blau Weiß flickr

Für viele private Nutzer ist ein Traum in Erfüllung gegangen, als endlich der eigene Fahnenmast im Garten stand. Nun kann man die Fahne des Lieblings-Fußballvereins zu den Spielen hissen, oder einfach auch nur die Nationalflagge. Für viele Firmen ist dies weniger ein langgehegter Traum, sondern eher die Durchführung einer neuen Werbemaßnahme. Dennoch fragen sich alle Besitzer eines Fahnenmastes, wie lange dieser wohl halten mag. Schön wäre es ja, wenn er für die Ewigkeit bestimmt wäre, aber das ist heute ja nur noch bei den wenigsten Dingen der Fall. Dennoch ist es so, dass Fahnenmasten allgemein schon sehr robust gebaut sind, und auch so einiges aushalten. Allerdings gibt es einige Dinge, die auch diesen Konstrukten gefährlich werden können. Dabei geht es aber nicht immer um den Mast selbst, sondern auch um das entsprechende Zubehör. Dieses ist natürlich anfälliger für Beschädigungen als der Mast selbst.

Besonders oft sind hier die Hissvorrichtungen und die Halterungen für den Fahnenmast betroffen. Je nachdem, wie das Wetter gerade ist, müssen sie vielen Beanspruchungen mechanischer Art widerstehen. Die immer öfter auftretenden Stürme und der Hagel, der oft mit ihnen einhergeht, zählen zu den gefährlichsten Gegnern. Hier kann es schnell zu Beschädigungen kommen. Allerdings sind die meisten dieser Teile recht schnell ausgewechselt, so dass der weiteren Verwendung des Fahnenmastes nichts im Weg steht.

Aber auch der Mast selbst kann Angriffen ausgesetzt sein. Zum einen ist es Korrosion, was zu Beschädigungen am Mast führen kann, aber auch ein paar Vierbeiner können durchaus ihren Teil dazu beitragen, dass Fahnenmasten beschädigt werden, denn Hundeausscheidungen sind weitaus aggressiver, als man vielleicht annimmt. Natürlich muss niemand Angst haben, dass nach zwei oder drei Verwendungen als Toilette durch Hunde die Masten beschädigt werden, sollte dies aber über eine lange Zeit passieren, können durchaus Schäden auftreten. Auch wenn Fahnenmasten sehr viel aushalten können, sie sind definitiv nicht für die Ewigkeit gemacht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top