Fahnenmast kaufen

Fahnenmast kaufen: Unterschiede bei den Drehauslegern

Wer einen Fahnenmast kaufen möchte, der wird vor die Frage gestellt, ob es nicht besser ist, auf einen Drehausleger-Fahnenmast zurückzugreifen. Ein Fahnenmast mit Drehausleger hält die Fahne immer senkrecht, sodass diese auch bei absoluter Windstille vom Betrachter immer gut gesehen werden kann. Der Drehausleger, der auch in der gewünschten Länge bestellt werden kann, ist an der Fahnenspitze angebracht. Wie der Name ist aussagt ist der Ausleger drehbar: Mit 360° richtet sich die Fahne immer in die jeweilige Windrichtung.

Fahnenmasten mit Drehauslegern gibt es in unterschiedlichen Ausführungen

• Bei Drehausleger-Fahnenmast, nicht hissbar, muss der Fahnenmast beim Wechsel der Fahne bzw. beim Hissen gelegt werden. Hierzu ist es eventuell notwendig, den Fahnenmast aus der Bodenhülse zu nehmen oder auf eine Kipphalterung auszuweichen. Dieser Drehausleger ist insbesondere bei einer Dauerbeflaggung angebracht.

• Der hissbare Drehausleger-Fahnenmast ist mit einem Führungsschlitten ausgestattet, welcher es möglich macht, die Fahne bequem ohne den Mast legen zu müssen, hissen und wieder herunterholen zu können. Der hissbare Drehausleger eignet sich für Plätze, an denen die Fahne oftmals ausgetauscht wird oder auch für Orte wo teilweise stärkere Winde herrschen, um die Fahne schnell einholen zu können.

•Der Teleskop-Drehausleger bietet einen weiteren Vorteil: Der Ausleger ist teleskopierbar. Das heißt, Sie können diesen auf die gewünschte Länge hin ausziehen. Das macht es einfach, auch Fahnen in unterschiedlichen Breiten nutzen zu können.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top