Ein Fahnenmeer zur Fußball EM

Jetzt ist es soweit, die Fußball EM hat nun endlich begonnen. Was haben die Fußball-Fans diesem Tag entgegengefiebert, und sich natürlich auch dementsprechend vorbereitet. Wer einen Fahnenmast vor dem Haus oder im Garten stehen hat, braucht natürlich nicht lange zu überlegen, wie man am besten seine Sympathie für eine bestimmte Mannschaft ausdrückt. Eine Nationalfahne wird gekauft und gehisst, und schon ist man bestens auf die Fußball-Europameisterschaft vorbereitet. Selbstverständlich ist dies natürlich nicht alles, was der echte Fan zur EM dekorieren wird.

Sowieso scheinen solche Fußballereignisse immer die Zeit zu sein, in der die Männer zum Dekorationswunder aufsteigen. Da wird das Auto mit Fahnen geschmückt, Schals werden auf der Ablage ausgebreitet, und auch der Balkon oder der Garten müssen dran glauben. Dabei fällt dies auch gar nicht mal so schwer, zumal es in den Geschäften wahrlich genug Fanartikel zu kaufen gibt. Wer jetzt noch nicht seine EM-Deko geschafft hat, sollte nun aber schleunigst beginnen. Für einen fest installierten Fahnenmast dürfte es wahrscheinlich jetzt zu spät sein, es sei denn, die eigene Mannschaft bestreitet das Endspiel. Aber es gibt ja noch als Alternative den mobilen Fahnenmast, auch als Teleskopmast bekannt. Diesen kann man ganz schnell und einfach mit einer entsprechenden Halterung wie einer Bodenplatte, einem Autofuß oder einen Raumständer aufstellen, und schon kann das nächste Spiel beginnen. Der große Vorteil: Man kann diesen mobilen Mast ganz leichte mit einem PKW von einem Ort zum anderen befördern. Noch dazu ist er sowohl innen als auch außen aufstellbar.

Findet also das nächste Spiel statt und gefeiert wird bei einem Freund, kein Problem, einfach den Mast ins Auto oder Taxi, und schon geht es los zur großen Fußballparty! Noch ist es nicht zu spät für einen mobilen Fahnenmast.

Foto: www.aluart.com

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top