Der optimale Werbeträger – großer Auftritt mit Fahnenmasten

Wenn eine Fahne an einen Mast gehisst wird, gibt es dafür hauptsächlich einen Grund: Der Wunsch, dass die Fahne möglichst gut von überall her gesehen werden kann. Das ist aber leider nicht immer der Fall. Standard Fahnenmasten sind so konzipiert, dass einiges an Wind notwendig ist, damit sich die Fahne überhaupt bewegt, und somit den Blick auf ihre Botschaft sichtbar macht. Für den heimischen Garten oder den Schrebergarten sind solche Varianten natürlich absolut ausreichend. Jeder wird auch so die Fußballfahne oder die Landesflagge erkennen können, die für gewöhnlich an solchen Masten gehisst werden. Anders sieht es aus, wenn Fahnenmasten als Werbeträger fungieren. Dann sollte auf jeden Fall ein Modell mit einem Ausleger zum Einsatz kommen. Nur ein Ausleger sorgt dafür, dass die Fahne immer komplett gesehen werden kann, ganz egal, ob es gerade windig ist oder nicht. Mit einer innen liegenden Hissvorrichtung wird zudem dafür gesorgt, dass der Mast diebstahlsicher wird. Gerade Werbemasten werden sehr schnell zu einem beliebten Ziel für Vandalen und Diebe. Kann man eine solche Fahne ergattern, wird sie anschließend wie eine kleine Trophäe behandelt. Das muss selbstverständlich verhindert werden.

Wichtiger Teil der Werbetechnik

Wichtig ist für einen solchen Werbeträger auch, dass das Wechseln der Fahnen möglichst schnell und reibungslos durchgeführt werden kann. Modelle, die über ein aufgesetztes Kunststoffschloss verfügen, können zudem auch noch abgeschlossen werden. Ohne das Öffnen des Schlosses ist es nicht möglich, die Fahne zu hissen oder einzuholen. Egal, wie der Wind steht, ein Ausleger sorgt immer dafür, dass die Fahne jederzeit optimal im Wind steht. Kleine Kunststoffschlaufen stellen sicher, dass die Fahne auch an der Seite gut befestigt ist. Ein Gegengewicht hilft dabei, die Fahne einzuholen. Fahnenmasten mit Ausleger sind in unterschiedlichen Varianten erhältlich. Sehr beliebt ist der Türchen Auslegermast, aber auch die Standardvariante ist vielerorts zu sehen. Diese Varianten werden in unterschiedlichen Größen angeboten, so dass sie in der Werbetechnik variabel eingesetzt werden können. Fahnenmasten sind längst zu einem Werbemittel geworden, das in keiner Werbestrategie mehr fehlen darf.

Foto: aluart.com

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar