Fahnenmast oder Flaggenmast

Der Fahnenmast oder Flaggenmast: mehr als nur ein einfaches Produkt

Es gibt sicherlich Menschen, die einen Fahnenmast oder Flaggenmast als ein eher gewöhnliches Produkt ansehen. Vielleicht sogar als ein „ärgerliches“ Produkt, vor allem wenn der Nachbar jedes Wochenende in seinem Garten die Flagge des gegnerischen Fußballvereines hisst. Doch Fahnenmasten oder auch Flaggenmasten genannt sind weit mehr als ein Stück Holz oder Metall, an dem ein großes Tuch gehängt wird.

Fahnenmasten zeigen die Zugehörigkeit an

Fahnen- oder Flaggenmasten werden schon seit vielen Jahrhunderten dazu genutzt, um mittels einer Fahne oder Flagge an ihnen die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe anzuzeigen. Das kann ein Nationalstaat sein, ein Verein, ein Haus oder auch eine Firma. Insbesondere Staaten legen oftmals Wert darauf, dass die eigene Fahne oder auch die wichtigste Fahne bei öffentlichen Anlässen am höchsten Mast angebracht wird. Auch gibt es wohl kein Staat auf der Welt, welcher keine eigenen Regeln zur Beflaggung hat.

Als Werbemittel bei Unternehmen beliebt

Staaten und Privatpersonen nutzen Fahnenmasten. Doch auch Unternehmen haben die Wichtigkeit von Fahnenmasten erkannt. Einerseits, um wie die Staaten und Privatpersonen auf eine Zugehörigkeit hinzuweisen, in diesem Falle dem Unternehmen selbst und auf der anderen Seite auch als effektives und preiswertes Werbemittel. Der Fahnenmast oder Flaggenmast ist mehr als nur ein simples Produkt, an dem ein „Tuch“ gehängt wird.  Er ist ein Symbol unter dem sich Menschen vereinen.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top