Flagge sorgt für Spielabbruch

Serbien und Albanien: Flagge sorgt für Spielabbruch

Flagge sorgt für Spielabbruch – die Wichtigkeit von Fahnen oder einer Flagge als Symbol, für die Menschenhaben wir hier auf unserer Webseite schon mehrmals beleuchtet. Wir nehmen Flaggen als Symbol war, was uns mit etwas verbindet, wie zum Beispiel unserem Heimatland. Nun hat eine Flagge einen Skandal und diplomatische Unstimmigkeiten ausgelöst.

Flagge sorgt für Spielabbruch: was war geschehen?

Beim Fußball EM-Qualifikationsspiel zwischen Serbien und Albanien flog eine ferngesteuerte Drohne über das Spielfeld, an dem eine von albanischen Nationalisten kreierte Flagge befestigt war. Das Motiv der Flagge bestand aus einem doppelköpfigen albanischen Adler auf rotem Grund. Der rote Grund war als utopisches Land „Großalbanien“ designt, welches neben Albanien auch Teile der Länder Serbien und Montenegro, Griechenland, Mazedonien und den kompletten Kosovo beinhaltete. Daneben enthielt die Flagge weitere Motive, die mit dem albanischen Nationalismus in Verbindung und dem Wunsch nach dem Staat „Großalbanien“ gebracht werden. Die ohnehin schon erhitze Stimmung eskalierte, als ein serbischer Spieler die Flagge von der Drohne entfernte. Der Schiedsrichter tat das einzig richtige und brach das Spiel ab. Hinter dieser Aktion soll der Bruder des albanischen Regierungschefs Edi Rama gestanden haben, der inzwischen verhaftet und wieder freigelassen wurde.

Sicherlich werden wir uns von Aluart nicht in politische Auseinandersetzungen einmischen. Dennoch sind wir der Meinung, dass solche Aktionen bei einem sportlichen Ereignis nichts zu suchen haben und wir bedauern diese Aktion. Denn es geht beim Sport um die Verbindung der Völker und nicht um das Gegenteil.

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar