Fahnenmast kaufen

Nicht unzerstörbar aber besonders langlebig

Für viele Besitzer ist es ein kleiner Traum, den sie sich erfüllen. Endlich ist es soweit, und der neue Fahnenmast ziert den Garten. Auch Unternehmen sind sehr erfreut, wenn die eigene Firmenfahne endlich weithin zu sehen ist, oder die neue Werbekampagne auch auf dem Mast gefunden wird. Natürlich ist die Anschaffung eines hochwertigen Modells nicht gerade günstig. Dementsprechend hoffen die Besitzer, dass das neue Schmuckstück auch möglichst lange hält. Für die Ewigkeit ist heute leider nichts mehr bestimmt. Dennoch zählen Fahnenmasten zu den Dingen, die wirklich besonders langlebig sind. Hochwertige Modelle sind besonders robust und halten einiges aus. Dennoch sind sie leider nicht unzerstörbar. Es gibt ein paar Dinge, die ihnen gefährlich werden können. Im Fokus steht dabei nicht unbedingt der Mast, sondern das Zubehör. Dieses ist immer etwas anfälliger für Beschädigungen.

Mögliche Beschädigungen am Mast

Neben der Hissvorrichtung können auch die Halterungen von Beschädigungen betroffen sein. Auf sie wirken viele mechanische Beanspruchungen ein, die durch das Wetter entstehen. Stürme und Hagel sind besonders gefährlich für dieses Zubehör, und leider tritt beides immer öfter auf. Beschädigungen können dann schnell vorkommen. Die meisten dieser Teile können jedoch recht schnell und auch einfach ausgewechselt werden, und der Mast ist wieder vollkommen einsatzbereit. Aber auch der Mast selbst ist nicht unzerstörbar. Korrosion kann zu Beschädigungen führen, und auch die Hinterlassenschaften von Hunden sind sehr aggressiv. Natürlich fällt der Mast nicht gleich um, weil er von ein paar Hunden als WC genutzt wurde. Auf längere Zeit gesehen ist es aber dennoch möglich, das Beschädigungen auftreten. Dennoch wird der Mast sehr viele Jahre halten, bevor er ausgewechselt werden sollte.

Foto: aluart.com

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar