Leicht zu bedienen und diebstahlsicher – der Kurbel Fahnenmast

In den letzten Jahren war es nicht zu übersehen, dass immer mehr Fahnenmasten überall aufgestellt wurden. Sie werden als Werbeträger immer beliebter und haben sich längst einen Namen in der Werbetechnik gemacht. Sie werden nicht nur zu besonderen Anlässen genutzt, sondern das ganze Jahr mit entsprechenden Fahnen ausgestattet. Ganz besonders oft kommen sie aber zum Einsatz, wenn große Feste anstehen, so wie beispielsweise Weihnachten. Die Erfahrung zeigt aber, dass Fahnen immer ein gutes Werbemittel sind. Sie sind in der Lage, Kunden zu einem Geschäft zu locken, oder sie davon zu überzeugen, dass sie ein Sonderangebot unbedingt kaufen müssen. So können weitaus mehr Menschen erreicht werden als mit den meisten anderen Werbemitteln.

Besondere Anforderungen in öffentlichen Bereichen

Besonders in öffentlichen Bereichen haben sich Fahnenmasten als sehr gute Werbeträger herausgestellt. Allerdings gibt es dort auch besondere Anforderungen. In diesen Bereichen kommt es sehr oft vor, dass Fahnen entwendet werden, oder der Mast selbst beschädigt wird. Es gibt viele Firmeninhaber, die morgens feststellen mussten, dass über Nacht ihre Firmen- oder Werbefahne gestohlen wurde. Aber es gibt Modelle, die solche Gefahren verringern können. Sie wurden speziell für solche Bereiche wie Fußgängerzonen oder Einkaufsstraßen entwickelt. Ein Kurbel Mast gehört zu diesen Modellen. Bei diesen Varianten liegt die Hissvorrichtung innen. Das ist vorteilhaft, da der Diebstahl der Fahne so fast unmöglich gemacht wird. Alternativ ist es natürlich auch möglich, die Fahne jeden Abend einzuholen und morgens wieder zu hissen. Eigentlich ist das recht umständlich, mit dem Kurbel Mast aber gar kein Problem. Dank der eingebauten Seilwinde ist das Hissen und Einholen der Fahne besonders leicht. Kurbel Masten sind eine gute Wahl für alle belebten Bereiche.

Foto: aluart.com

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar