Gute Qualität macht Dieben das Leben schwer

Qualität hat ihren Preis, das ist eine Tatsache. Natürlich gibt es immer günstigere und teure Produkte, meistens stellen Käufer von günstigen Produkten aber fest, dass eine gute Qualität die bessere Wahl gewesen wäre. Es mag viele Bereiche geben, in denen die Qualität nicht unbedingt eine große Rolle spielt, bei Fahnenmasten ist das aber nicht der Fall. Sie müssen stabil und robust sein und zudem Dieben und Vandalen keine Chance bieten. Wer möchte schon morgens aufwachen und feststellen, dass die Fahne gestohlen oder der Mast beschädigt wurde? Besonders der Diebstahl von Fahnen scheint mittlerweile zu einem Sport geworden zu sein. Immer öfter werden Fahnen entwendet, ganz egal, was darauf zu sehen ist. Manchmal ist es eine Mutprobe, oft ist einfach viel zu viel Alkohol im Spiel. Dann wird alles versucht, um an die Fahne zu kommen. Es wurde schon beobachtet, dass Menschen versuchten, an einem Mast hochzuklettern, um an das Objekt der Begierde zu kommen. Schlimmer ist es aber, wenn Diebe auf die Idee kommen, einfach den Mast umzuknicken oder abzubrechen. Wer es nicht glauben mag, doch, es gibt durchaus billige Masten, die sich einfach auf diese Art manipulieren lassen.

Hochwertige Materialien – gute Qualität

Anders sieht es aus, wenn der Mast eine sehr gute Qualität aufweist. Dann wird es schwer, an die Fahne heranzukommen. Schweres Gerät haben die meisten ja nicht dabei, dessen Einsatz würde auch mit Sicherheit die Besitzer und Nachbarn wecken. Ein hochwertiges Material hält den Angriffen Stand, wenn wieder einmal versucht wird, an die Fahne zu kommen. In den meisten Fällen sorgt die gute Qualität eines Masts dafür, dass diese Angriffe erfolgreich abgewehrt werden können. Oft verlieren Diebe auch sehr schnell die Lust, wenn nicht gleich der erste oder zweite Versuch erfolgreich ist. Wird ein solches Modell dann noch entsprechend im Boden befestigt, sinkt die Gefahr noch weiter, dass Diebe mit der Fahne nach Hause gehen. Eine gute Qualität zahlt sich immer aus.

Foto: aluart.com

No Comments

Post A Comment