Fahnen wehen überall – auch bei Gartenschauen

Foto: Ralf Schulze / BUGA_2011_ 595 flickr

Sonnenschein und Wärme – auch wenn die Temperaturen noch nicht die gewünschten Höhen erreicht haben, der Frühling ist auf jeden Fall bereits da, und der Sommer steht auch schon in den Startlöchern. Jetzt wird es auch wieder schön grün und bunt in der Natur, die Gärten werden langsam fertiggemacht für den Sommer, und auch die großen Gartenschauen haben sich bereits angekündigt.

Hierzulande sind diese Gartenschauen sehr beliebt. Egal wie sie bezeichnet werden, ob es sich um eine Landesgartenschau handelt oder um eine Kreisgartenschau, alle sind eine kleine Reise immer wert. Das Bild, das sich den Besuchern vor dem Gelände bietet, ist im Grunde genommen immer recht ähnlich. Überall wehen schöne große Fahnen und zeigen den Besuchern den Eingang. Für gewöhnlich gibt es für jede Ausstellung eine eigene Flagge mit einem entsprechenden Logo, die speziell für diesen Zweck hergestellt wurde und auch nur für diese Schau gehisst wird. Aber es gibt auch Flaggen, die nach dem Ende der Gartenschau an den nächsten Austragungsort weitergegeben werden.

Fahnenmasten sind aber nicht nur am Eingang zu finden, sondern auch überall auf dem Gelände verteilt. Sie dienen hier nicht nur als Wegweiser auf besonders sehenswerte Punkte der Ausstellung, sondern oft in kleineren Varianten auch als Informationsfahne. Gerade Beachflags werden hier gerne einmal genutzt, um besondere Blumenarten zu markieren und kurz zu erklären. Ansonsten kommen auf dem Gelände eher kleinere Fahnenmasten mit vier oder fünf Metern zum Einsatz, diese sind sowohl von nah als auch von fern gut sichtbar und können so ihre Botschaft optimal verbreiten. So gut ausgestattet ist es kein Wunder, dass alle Gartenschauen im Land immer sehr gut besucht sind.

1 Kommentar zu „Fahnen wehen überall – auch bei Gartenschauen“

  1. Pingback: Gebrauchte Fahnenmasten verkaufen – so werden sie weiter genutzt - Aluart AG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top