Fahnen am Spargelstand

Bild: Martin Abegglen / Flickr / CC BY-SA 2.0

Bald ist es wieder soweit, es gibt wieder frischen Spargel. Noch gibt es lediglich ein paar Importe aus dem Ausland in den Läden zu kaufen, aber in absehbarer Zeit werden auch wieder die vielen Spargelstände an den Straßen geöffnet sein. Die ersten stehen bereits wieder, und es ist auch schon angekündigt, ab wann wieder frischer Spargel aus heimischen Landen zu bekommen ist. Viele Menschen kaufen nicht gerne importierte Ware aus dem Ausland, sondern warten lieben, bis die heimischen Varianten wieder angeboten werden. Stammkunden haben kein Problem damit, ihren Lieblingsstand vom Bauern ihres Vertrauens zu finden. Andere Kunden sind dagegen noch unschlüssig und wissen nicht, wo die jeweiligen Stände zu finden sind. Es ist auch oft gar nicht so einfach, diese auszumachen, je nachdem, an welcher Stelle sie aufgestellt wurden. Das wissen selbstverständlich auch die Händler, und sorgen mit entsprechenden Fahnen dafür, dass sie nicht übersehen werden können.

Fahnenmasten und Fahnenhalter

Je nachdem, wo die Stände und Wagen stehen, kommen verschiedene Halterungen für die Werbefahnen zum Einsatz. Einige Stände verfügen über fest angebrachte Fahnenhalter, in die die jeweiligen Fahnen nur noch eingesteckt werden müssen. Sind solche Halterungen nicht vorhanden, sind mobile Masten und Beachflags eine gute Wahl. An den mobilen Masten können die Fahnen in entsprechender Höhe sehr gut angebracht werden, während Beachflags die Präsentation auf Augenhöhe ermöglichen. Gerade höhere Modelle sind für die Werbung empfehlenswert, da diese die Fahnen so präsentieren, dass sie auch von weitem gesehen werden können. Viele Stände befinden sich in der Nähe von größeren Straßen, mit Werbefahnen an Masten können diese perfekt auf sich aufmerksam machen. Dann steht einem guten Verkauf nichts mehr im Wege.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top