Aussteller Fahnenmasten

Was bewirkt ein Ausleger Fahnenmast?

Bild Barbara Paul

Jeder hat schon einmal eine Fahne an einem Ausleger Fahnenmast gesehen. Man findet sie zum Beispiel als Firmenfahnen vor Geschäftsgebäuden und vor und in Einkaufszentren oder auch vor Hotels. Eine Fahne, die an einem Ausleger Fahnenmast angebracht ist, wird auch bei Windstille gut gesehen. Während eine Fahne, die an einem Fahnenmast ohne Ausleger gehisst wurde, ohne Wind schlaff herunter hängt.

Bei ALUART gibt es hissbare und nicht hissbare Fahnenmasten mit Drehausleger. Der Drehausleger bewegt sich frei 360 Grad im Wind. Die Fahne wird mit einem Kunststoffkeder in das Fahnenprofil geschoben und mit einem Abschlusszapfen gesichert. Seitlich wird die Fahne mit Kunststoffschlaufen befestigt und mit einem Gegengewicht bestückt. So ist Ihre Fahne zum Beispiel als Werbemittel immer gut sichtbar.

Den Ausleger Fahnenmast aus rostfreiem Aluminium gibt es bei ALUART von 5 Meter bis 12 Meter Höhe. Für Sonderanfertigungen über 12 Meter Höhe informieren Sie sich beim Service-Team von ALUART. Je nach Anwendung bzw. Beschaffenheit des Untergrunds werden verschiedene Befestigungsmöglichkeiten des Fahnenmastes angeboten.

Für die nicht hissbaren Ausleger Fahnenmasten bietet sich zum einfacheren Wechsel der Fahne das Bodenkippgelenk an. Kleinere Fahnenmasten können auch mit Bodenhülse oder Bodenrohr eingesetzt werden. Mit dem von ALUART patentierten System „Ramma“ können Sie Ihren Fahnenmast ganz ohne Fundament sicher aufstellen. Hierbei handelt es sich um eine Bodenhülse, die im Erdreich versenkt wird.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top