Fahne

Fahnen zur Begrüßung – nicht nur für Staatsgäste

Zwar sind Staatsbesuche in der letzten Zeit aufgrund der Krise mehr als selten geworden, dennoch kennt jeder die Tradition, dass ein Staatsgast mit seiner Nationalflagge begrüßt wird. Alle offiziellen Gebäude werden mit der Fahne geschmückt, und auch viele andere Besitzer eines Fahnenmasts schließen sich gerne an. Dabei ist es egal, ob es sich um einen privat oder geschäftlich genutzten Mast handelt. Es ist eine schöne Geste, die Respekt zeigt. Mittlerweile beschränkt sich diese Geste aber längst nicht mehr nur auf hohe Staatsgäste. Es gibt viele Unternehmen, die diese Tradition aufgegriffen haben. Besonders Unternehmen, die international tätig sind und des Öfteren Gäste aus anderen Ländern empfangen, hissen die jeweilige Flagge, wenn die Person eintrifft. Auch wenn in der heutigen Zeit vieles bereits online per Chat oder Meeting durchgeführt werden kann gibt es noch immer Situationen, die die Anwesenheit des Geschäftspartners erfordern. Dementsprechend kommen Nationalflaggen öfter zum Einsatz als gedacht. Firmeninhaber zeigen ihre Wertschätzung, indem sie ihre Geschäftspartner mit der jeweiligen Landesflagge begrüßen.

Die Werbetechnik macht es möglich

Noch vor ein paar Jahren hätten viele Inhaber einer Firma gar nicht daran gedacht, eine Nationalflagge zu hissen. Das wäre auch gar nicht möglich gewesen, da es einfach gar keinen Mast gab, an dem man sie hätte hissen können. Das hat sich mittlerweile geändert. Immer mehr Werbetechniker haben erkannt, dass Fahnenmasten eine wichtige Rolle in einem Werbekonzept spielen. Sie müssen nicht zwangsläufig nur als Werbeträger eingesetzt werden, auch als nette Begrüßung für einen Gast sind sie sehr gut geeignet. Eine einfache Geste, die aber besonders viel Freude bereiten kann. Einer guten Geschäftsbeziehung steht nichts mehr im Weg, wenn der Gast bereits so empfangen wird. Diese Aufmerksamkeit wird sich auch sicher schnell herumsprechen, sodass das Image des Unternehmens eine starke Aufwertung erfahren wird. Fahnenmasten sind vielseitig einsetzbar und sollten in keinem Werbekonzept fehlen.

Foto: aluart.com

Stichworte:
Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar